Website Gatter 3

Datenschutzerklärung

Wir möchten uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen bedanken. Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Gatter3 Technik GmbH und über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die relevanten Gesetze zum Datenschutz und zur IT Sicherheit beachtet werden. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir ggf. erheben und wie wir damit umgehen.

Verantwortliche Stelle:

Verantwortliche Stelle:
Gatter3 Technik GmbH
Gottlieb-Daimler-Str. 29
59439 Holzwickede
+49 2301 91889 0
E-Mail: info@gatter3-technik.com

Wie werden Daten erfasst und verarbeitet?

Gatter 3 Technik GmbH verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzerinnen und Nutzern, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten, Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen oder um eine funktionsfähige Website bereitzustellen, und um weitere Leistungen zu erbringen. Im Rahmen einer Registrierung, Kontaktanfrage o. ä. können Sie uns Ihre personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Verarbeitung kann eine Übermittlung Ihrer Daten an ein verbundenes Unternehmen erforderlich sein.

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten nur den internen oder externen Empfängern zur Verfügung gestellt, die diese zur Erfüllung vertraglicher bzw. gesetzlicher Pflichten oder zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Das heißt, eine Weitergabe oder Offenlegung erfolgt

Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung Ihrer Daten an externe Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Ihre Anfrage oder die von Ihnen angeforderte Dienstleistung/Produkt sieht dies explizit vor. Dies wird Ihnen dann an entsprechender Stelle mitgeteilt. Wenn Sie dies wünschen, können Sie uns darüber hinaus personenbezogene Daten über Applikationen zur Verfügung stellen, die in unsere Plattform eingebunden sind (z. B. Kontaktformulare oder Dienste, für die das Anlegen von User-Accounts erforderlich ist). Für die Nutzung dieser Applikationen können von dieser Datenschutzerklärung abweichende Bedingungen gelten. Hierauf weisen wir Sie im Rahmen zusätzlicher Datenschutzklauseln sodann explizit hin. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union
Die Speicherorte sind auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt, daher erfolgt eine Datenverarbeitung grundsätzlich nicht außerhalb der Europäischen Union (EU). Ein Routing oder eine Speicherung auf Servern außerhalb der Europäischen Union beim Auftragsverarbeiter Microsoft ist jedoch technisch nicht in vollen Umfang auszuschließen. Ein sicheres Datenschutzniveau wird durch den Abschluss von ergänzten EU-Standarddatenschutzklauseln und technisch-organisatorischen Maßnahmen gewährleistet.

Im Hinblick auf personenbezogene Daten, die durch Microsoft in den USA und Europa gespeichert werden, und ggf. Auskunftsersuchen von Behörden in den USA unterliegen können, garantiert Microsoft in einer Stellungnahme vom 20. Juli 2020, dass solche Verfügungen vor Gericht angefochten werden, mit denen der Zugang zu personenbezogenen Daten möglich wäre. Darüber hinaus hat Microsoft im Rahmen eines rechtlichen Vergleichs das Recht erworben, transparente Berichte über die Anzahl der an Microsoft gerichteten amerikanischen Anweisungen zur nationalen Sicherheit offen zu legen, des Weiteren wurden neue Richtlinien innerhalb der US-Regierung eingeführt, welche die Verwendung von Geheimhaltungsanweisungen eingeschränkt haben (vgl. https://news.microsoft.com/de-de/stellungnahme-zum-urteil-des-eugh-was-wir-unseren-kunden-zum-grenzueberschreitenden-datentransfer-bestaetigen-koennen/). Das Datenschutzniveau ist, gemessen an den voraussichtlichen Inhalten Videokonferenzen, die in der Regel abseits der Namen der an der Videokonferenz teilnehmenden Personen keine personenbezogenen Daten beinhalten, als ausreichend anzusehen.

Betroffenenrechte

Nutzerinnen und Nutzer können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die sie betreffen, verarbeitet werden. Falls eine solche Verarbeitung vorliegt können sie Auskunft über den Zweck, die Daten, die Herkunft der Daten, Empfänger von Daten (inkl. internationaler Weitergaben) sowie die Dauer der Speicherung erhalten.
Zusätzlich haben Nutzerinnen und Nutzer das Recht auf Korrektur unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung seiner/ihrer personenbezogenen Daten. Einwilligungen können jederzeit durch Kontaktaufnahme widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bereits stattgefunden hat, bleibt davon unberührt. Weiterhin kann für bestimmte zur Verfügung gestellte Inhalte ein Recht auf Datenübertragbarkeit bestehen.
Nutzerinnen und Nutzer haben das Recht den Datenschutzbeauftragten und die zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu kontaktieren.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:
E-Mail: datenschutz@gatter3-technik.com;

oder postalisch:

Gatter3 Technik GmbH
Datenschutzbeauftragter
Gottlieb-Daimler-Str. 29
59439 Holzwickede

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:
Unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, https://www.ldi.nrw.de/ ), insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes zu.

Protokolldateien und Cookies

Für die Webseitenbesucher werden keine Cookies angelegt. Lediglich für Administratoren werden Cookies gesetzt.

Google Maps

Diese Webseite nutzt Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtserklärungen. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Falls es sich um den europäischen Kartendienst handelt: Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website an Google in den USA übertragen werden. Das können Ihre Nutzereinstellungen und -daten, wie zum Beispiel Ihre IP-Adresse und die im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse sein.
Wenn Sie die Webseite unseres Internetauftritts mit Google Maps aufrufen, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google her. Dies gilt auch für die Nutzung bestimmter Schriften. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Soweit wir wissen, handelt es sich mindestens um folgende personenbezogene Daten:

So ermittelt Google von welcher Webseite die Routenermittlung aktiviert wurde und übermittelt das Ergebnis an die entsprechende IP Adresse.
Auf die weitere Verwendung sowie Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse der Gatter 3 Gruppe liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts sowie in der Optimierung Ihres Besuches auf unser Webseite.
Zudem erfolgt die Nutzung von Google Maps sowie der über Google Maps erlangten Informationen nach den Google-Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de und den Geschäftsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.
Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“.

Detaillierte Informationen zum Zweck und Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter:

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google Maps Routenplaner in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Verwendung von Social Media Plug-Ins

Wir haben uns bewusst gegen die Verwendung von Social Media Plug-Ins entschieden. Das bedeutet, dass es bei Ihrem Besuch zu keiner automatischen Übermittlung Ihrer Nutzerdaten an die Server der Sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, YouTube oder ähnliche erfolgt.

Verarbeitungen im Rahmen von Online-Konferenzen und Veranstaltungen

Für Online-Konferenzen werden personenbezogene Daten zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet. Dies sind Namensangaben und E-Mail-Adressen.
Bei der Bereitstellung einer Konferenz auf speziellen Webseiten werden IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und Version der Browsersoftware verarbeitet.
Die protokollierten Daten werden ausschließlich für Zwecke der Datensicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver verwendet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Sie werden weder für die Erstellung von individuellen Anwenderprofilen verwendet noch an Dritte weitergegeben und werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht.
Weitere Daten in Formularen werden für die Teilnahme in der Networking- oder Event-Partner Lounges und die Chat- und Videofunktionalität. (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO – Erforderlichkeit für die Vertragserfüllung) durch den Dienstleister verarbeitet.
Im Rahmen von Videokonferenzen/Videoübertragungen werden seitens des Dienstleisters zur Erbringung der Leistung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO – Erforderlichkeit für die Vertragserfüllung) verarbeitet:

Diese Informationen werden zur Erbringung, dem Betrieb und der Verbesserung der Dienste benötigt. Der Dienstleister verarbeitet standortbezogene Daten zum Zweck der Bereitstellung, des Betriebs und der Unterstützung des Dienstes sowie zur Betrugsprävention und Sicherheitsüberwachung. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist das berechtigte Interesse die Dienste aufrechtzuerhalten.
Daten können dabei auch in die USA übertragen werden. Mit den Dienstleistern sind daher die Standardvertragsklauseln vereinbart.

Sofern wir die Videokonferenzsoftware „Google Meet“ einsetzen, beachten Sie bitte darüber hinaus auch die nachfolgenden Hinweise:

Hinweis: Beim Aufruf der Internetseite von „Google Meet“, ist „Google“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Siehe dazu auch den Hinweis unter Google Maps.
In Google Meet werden Ihre Daten durch zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Im Wesentlichen sind das:

Besprechungscodes: Jeder Besprechungscode ist 10 Zeichen lang, wobei es jeweils 25 zulässige Zeichen gibt.

Für die Teilnahme an einer Videokonferenz gelten die folgenden Einschränkungen:

Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen – Google

Selbstverpflichtungen von Google Cloud zum Datenschutz

Sofern wir die Videokonferenzsoftware „Microsoft Teams“ einsetzen, beachten Sie bitte darüber hinaus auch die nachfolgenden Hinweise:
Hinweis: Beim Aufruf der Internetseite von „Microsoft Teams“, ist „Microsoft“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Der Aufruf dieser Webseite (https://teams.microsoft.com/) ist lediglich für den Download der notwendigen Software erforderlich, wenn eine Nutzung nicht direkt und ohne einen Download über einen Internetbrowser erfolgen soll/kann.
Das hilfreiche Schnellstarthandbuch für neue Nutzer von „MS-Teams“ können Sie unter folgendem Link herunterladen: https://www.microsoft.com/de-de/berlin/files/Teams-Schnellstarthandbuch.pdf. Ein umfangreiches Videotutorial stellt Microsoft unter folgendem Link zur Verfügung: https://cloudblogs.microsoft.com/industry-blog/de-de/uncategorized/2020/05/14/microsoft-teams-video-tutorials-nutzliche-tipps-und-tricks/.
Wir empfehlen Ihnen sich vor einer anstehenden Videokonferenz zeitnah mit der Software auseinanderzusetzen, um technische Verzögerungen in den Sitzungen zu minimieren.
„Microsoft Teams“ ist eine Dienstleistung der Microsoft Corporation:
Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA
(https://teams.microsoft.com/)
a)    Notwendige Einwilligung in die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gegenüber „Microsoft“ und „Microsoft Teams“
Die Verwendung von MS-Teams unterliegt generell den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von „Microsoft“, worauf die GDD selbst keinen Einfluss hat. Zur Nutzung von MS-Teams müssen sie zwingend die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von „Microsoft“ akzeptieren, anderenfalls können Sie MS-Teams nicht nutzen.
Datenschutzbestimmungen: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/microsoft-teams/download-app sowie https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
Nutzungsbestimmungen: https://www.microsoft.com/de-de/servicesagreement/
Weitere Empfänger: Die Microsoft Corporation als Anbieter von MS-Teams erhält Kenntnis von den oben genannten Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit MS-Teams vorgesehen ist. Über die mit MS-Teams abgeschlossene Auftragsverarbeitung, auf der Basis von EU-Standardvertragsklauseln, verpflichten wir Microsoft zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben des geltenden Datenschutzrechts. Eine aktuell gültige Fassung kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.microsoftvolumelicensing.com/Downloader.aspx?DocumentId=18030.
Wenn die Daten im Rahmen einer Einwilligung verarbeitet werden, können betroffene Personen eine Einwilligung jederzeit widerrufen. Damit werden bereits durchgeführte Verarbeitungen nicht unrechtmäßig. Ein Widerruf ist zu richten an info@gatter3-technik.com

Sicherheit

Die Gatter3 Technik GmbH trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Die Übermittlung Ihrer Daten aus dem Internet erfolgt teilweise unverschlüsselt. Demzufolge kann eine unberechtigte Kenntnisnahme durch Dritte nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Kinder

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir legen allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Wir werden jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offenlegen.

Links zu anderen Internetseiten

Diese Internetseite enthält Links zu anderen Internetseiten. Als Anbieter unserer Internetseite sind wir alleine für die Inhalte unseres eigenen Auftrittes verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden, für die wir keine Verantwortung übernehmen können und uns deren Inhalt nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung zum Datenschutz gilt somit nicht für Internetseiten anderer Anbieter, auch dann nicht, wenn Sie durch Verlinkungen auf der Internetseite aufgerufen werden. Für den Fall, dass Ihnen ein relevanter Verstoß auffallen sollte, danken wir Ihnen für einen Hinweis. Wir werden die Verlinkung nach Prüfung sodann gegebenenfalls entfernen.

E-Mail-Kontakt

Auf der Internetseite ist ein Kontaktformular / Blog Funktion vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nehmen Sie über einen dieser Kanäle Kontakt mit uns auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Es ist untersagt, das Kontaktformular bzw. den Blog für ordnungswidrige oder strafbare Taten zu nutzen. Fehlverhalten wird durch uns an die zuständige Behörde zur Weiterverfolgung weitergeleitet. Je nach Inhalt Ihrer E-Mail handelt es sich um freiwillige Angaben (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a), um Angaben, die im Zusammenhang mit Ihrem Mitgliedschaftsverhältnis (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) oder einem anderen Vertragsverhältnis stehen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. b).
Grundsätzlich ist die Kontaktaufnahme per E-Mail nicht als sicher anzusehen. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre E-Mail auf dem Weg zu uns ungelesen bleibt, verschlüsseln Sie Ihre Nachricht.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten von externen und internen Bewerbern

Auf Ihre Person bezogene Daten werden grundsätzlich im Wege der Direkterhebung unmittelbar bei Ihnen – bspw. im Rahmen des Bewerbungsprozesses – auf Grundlage von § 26 Absatz 1 BDSG in der Fassung ab dem 25.5.2018 erhoben.

Darüber hinaus können wir Daten auch von Dritten (z.B. Jobbörsen wie Indeed, Stepstone oder ähnlichen Stellenvermittlung) erhalten haben. Außerdem verarbeiten wir ggf. personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. beruflichen sozialen Netzwerken) zulässigerweise gewonnen haben.

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten von Bewerbern gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vor- und, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit, ggf. Personalnummer), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie die Daten des gesamten Bewerbungsverfahrens (Anschreiben, Lebenslauf, (Arbeits- oder sonstige Zeugnisse, Qualifikationsnachweise).
Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder im Laufe des Bewerbungsverfahrens auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad einer Behinderung) freiwillig mitgeteilt haben, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn Sie hierin eingewilligt haben.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Beschäftigten- und Bewerberdaten auf Grundlage und unter Beachtung DSGVO und nationaler Datenschutzgesetze sowie aller weiteren im deutschen Arbeitsrecht maßgeblichen Vorschriften (z.B. AGG, BetrVG, SGB etc.).

Dabei dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses primär der Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere der Feststellung inwieweit eine Eignung für die ausgeschriebene Position gegeben ist. Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist dabei für Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG.

Datenweitergabe von Bewerberdaten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die jene für die Entscheidung über Ihre Anstellung und zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen benötigen. Dies können auch Personen in verbundenen Unternehmen sein. Abweichend davon übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann – bspw. an Ermittlungsbehörden – wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

Speicherungsdauer von Bewerberdaten

An uns übermittelte personenbezogene Bewerberdaten werden gelöscht, sobald diese für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind; spätestens nach 6 Monaten. Dies gilt nicht, wenn Sie einer längeren Speicherdauer zugestimmt haben, die Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist, oder gesetzliche Regelungen einer Löschung entgegenstehen. Zum Beispiel bewahren wir Ihre Bewerberdaten so lange auf, wie die Möglichkeit besteht, dass Sie uns gegenüber rechtliche Ansprüche geltend machen, z.B. wegen Verstoßes gegen Bestimmungen des AGG.

Führt Ihre Bewerbung hingegen zu einer Begründung eines Arbeitsvertragsverhältnisses mit Ihnen, werden Ihre Daten für Zwecke der üblichen Verwaltungs- und Organisationsprozesse und zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der geltenden rechtlichen Vorschriften weiter gespeichert und genutzt.

Die Weiterentwicklung des Internet wirkt sich auf unsere Datenschutzstrategie aus. Änderungen werden wir auf dieser Seite rechtzeitig bekannt geben.