Erster Schritt zur Umstellung von L- auf H-Gas in Plettenberg

Plettenberg. Seit Montag (9.11.2020) sind Monteure der Firma #Gatter3 Technik im Auftrag der Stadtwerke Plettenberg im Stadtgebiet unterwegs, um die Daten von Gasanlagen und -geräten in den Haushalten und Unternehmen zu erfassen. Dies ist der erste Schritt zur Umstellung der Gasversorgung in Plettenberg von L- auf H-Gas.

Bei der Datenerhebung erfasst das von den Stadtwerke Plettenberg beauftragte Partnerunternehmen #Gatter3 Technik alle Gasanlagen und -geräte. Die Ablesung der Gaszähler für die Jahresabrechnung führt der Dienstleister im Auftrag der Stadtwerke gleich mit durch. In ca. 10 Prozent der Fälle werden die Erhebungen stichprobenartig durch Mitarbeiter*innen von ENERVIE Service kontrolliert, um eine hohe Qualität der Arbeiten sicherzustellen.

Mithilfe der Erhebungsdaten können die für die Anpassung notwendige Methode und benötigten Materialien – z. B. Düsen – bestimmt werden. Die eigentlichen Anpassungsarbeiten werden ab März 2022 durchgeführt.

Erhebung und Zustandskontrolle

„Wir sind in Plettenberg mit zwölf Monteuren im Einsatz und wollen die Erhebungen bis zur KW 51 komplett durchgeführt haben“, berichtet #Gatter3-Projektleiter Sebastian Wagner. 3760 Privathaushalte müssen abgearbeitet werden. Eine Besonderheit stellen die vielen Industriebetriebe in Plettenberg dar. „Hier sind Erhebung und Umstellung der Anlagen aufwendiger. Daher benötigen wir die lange Vorlaufzeit“, erklärt Sebastian Wagner.

Projektleiter Sebastian Wagner demonstriert das Vorgehen der Monteure bei der Erhebung der Gasanlagen.
Foto: Bernhard Schlütter

Titelfoto: Enervie Service

Der TACH!
c/o NORDWAND.digital

Zum kompletten Artikel

 

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.