20. Juli 2021 | Alle Artikel | Wasserstofftechnik

Klimaschutz-Modellregion Sauerland gestartet

Mit prominenter Beteiligung und unter Federführung der Westenergie AG wurde in Arnsberg der Einstieg in das wasserstoffbasierte Energiesystem der Zukunft begonnen. Gatter 3 Technik ist als Projektpartner mit anderen Unternehmen aus der Region von Beginn an dabei.

Hier geht es zum Artikel

10. Juni 2021 | Alle Artikel

Unnas Geschäfte erhalten Desinfektions-Ständer von „Gatter3“

Passend zu den Öffnungen müssen auch die Hygienekonzepte in Einzelhandel und Gastronomie stimmen. Das Holzwickeder Unternehmen „Gatter3“ und der City-Werbering Unna sorgten mit einer Spende für Abhilfe.

Hier geht es zum Artikel

31. Mai 2021 | Alle Artikel

Erfolgreicher Rückblick und Ausblick – trotz Pandemie

Über 160.000 Erhebungs- und Anpassungsmaßnahmen konnten im vergangenen Jahr durchgeführt werden – und das obwohl die Corona-Schutzmaßnahmen starke Auswirkungen auf laufende Projekte hatte. Für 2021 erwartet die #Gatter3 Technik GmbH einen deutlichen Anstieg.

Zum DVGW-Bericht:

15. April 2021 | Alle Artikel

Mit großem Einsatz gegen Corona

Um nicht nur den eigenen Mitarbeitern, sondern auch den Bürgern der Region einen schnellen Zugang zum Corona-Test zu ermöglichen, hat Metin Duman, Geschäftsführer von #Gatter3, Nägel mit Köpfen gemacht: Kurzerhand wurde ein Teil des firmeneigenen Parkplatzes zum Testzentrum umgewandelt.

Hier geht es zum Artikel

26. März 2021 | Alle Artikel

Gatter 3 Technik übergibt Hygieneständer an Vereine: Wichtiger Schlüssel für offene Hallen und Sportplätze

Ausgefeilte Hygienekonzepte sind der Schlüssel für offene Sportanlagen und geöffnete Hallen. Vereine und Verbände arbeiten fieberhaft an entsprechenden Maßnahmen und Konzepten. Unterstützung auf dem schwierigen Weg bekamen jetzt zehn Vereine von der Gatter 3 Technik GmbH aus dem Eco Port in Holzwickede.

Hier geht es zum Artikel

10. Februar 2021 | Alle Artikel | Wasserstofftechnik

Energiewende voraus: Wasserstoff-Pionierprojekt ist gestartet

Als Kooperationspartner der Westnetz ist die #Gatter3 Technik GmbH Teil eines erfolgsversprechenden Feldversuchs: Getestet wird der Einsatz von 100% Wasserstoff im Wärmemarkt. Insgesamt vier Häuser in Holzwickede werden vom Gasnetz abgekoppelt und über wasserstofftaugliche Heizkessel mit Wärme versorgt.

Hier geht es zur Pressemitteilung:

21. Januar 2021 | Alle Artikel | Marktraumumstellung

Zur Umstellung von L- auf H-Gas sind unsere Monteure zurzeit in Werdohl unterwegs

Märkischer Zeitungsverlag GmbH & Co. KG

Zum Artikel



 

4. Januar 2021 | Alle Artikel | Marktraumumstellung

evbLadepark der Energieversorgung Beckum geht an den Start

Beckums Bürgermeister Michael Gerdhenrich und der Geschäftsführer der Energieversorgung Beckum Dennis Schenk haben den neuen evbLadepark an der A2-Ausfahrt Beckum eröffnet.

Auf über 2.000 qm Fläche bietet der hochmoderne Ladepark den Nutzern von Elektrofahrzeugen vier Schnell-Ladepunkten mit jeweils 150 kW Leistung und zehn AC-Ladepunkten mit jeweils 22 kW Ladeleistung. Für Autofahrer mit Mobilitätseinschränkung sind zudem 2 Ladepunkte mit zwei behindertengerechten Parkflächen errichtet worden. Gespanne mit Wohnwagen können hier ebenfalls Strom tanken.

Ein weiteres Plus des evbLadeparks: E-Autofahrer können den Stop in Beckum mit einem Besuch verschiedener Freizeitaktivitäten kombinieren, sobald die Einrichtungen aufgrund der geltenden Corona-Regeln wieder öffnen dürfen. Der Tuttenbrocksee, die Wasserski- und Badefreizeitanalage TWIN Cable, ein Sportclub sowie ein Indoor-Spielplatz befinden sich in direkter Nachbarschaft.

„Der neue evbLadepark ist eine perfekte Anlaufstelle für Elektroautofahrer in allen Lebenssituationen. Während der Ladezeit stehen optimale Freizeitaktivitäten für Sportler, Naturliebhaber, Familien und auch Geschäftsleute auf der Durchreise zur Verfügung. Damit bieten wir ein absolutes Optimum an Ladeerlebnis“, erklärte Dennis Schenk, Geschäftsführer der Energieversorgung Beckum.

Beckums Bürgermeister Michael Gerdhenrich: „Der Ladepark passt natürlich gut zu unseren Zielen als Klimakommune. Wir bekommen hier einen maßgeblichen Standortfaktor entlang der Reiseroute und unweit unseres Freizeitsees. Ich selbst werde ab Mai zu 100 Prozent elektronisch unterwegs sein.“

Wir freuen uns sehr über die Botschaften, die wir zur Eröffnung des evbLadeparks erhalten haben:

Für die Planung und den Bau des Ladeparks hat die Energieversorgung Beckum die Westenergie Netzservice beauftragt, Tochtergesellschaft des Essener Energieunternehmens Westenergie AG. „Westenergie ist mit der Energieversorgung Beckum als Gesellschafter seit Jahren partnerschaftlich eng verbunden. In nicht einmal zwei Monaten hat unser Team 14 hochmoderne Ladepunkte für E-Fahrzeuge errichtet und an das Verteilnetz angeschlossen. So sorgen wir dafür, dass ein gut ausgebautes Ladenetz für die steigende Zahl der E-Fahrzeuge bereitsteht. Beckum zeigt uns schon heute die Zukunft der Elektromobilität“, sagte Katherina Reiche, Vorstandsvorsitzende der Westenergie

Von Dr. Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf:  

„2018/19 hat der Kreis Warendorf gemeinsam mit den Städten und Gemeinden sowie den lokalen Energieversorgern ein Elektromobilitätskonzept erarbeitet. Dieser Ladepark, mit viel Weitblick umgesetzt von der EVB als lokalem Energieversorger, ist ein wunderbarer Beitrag zum Ausbau der E-Mobilität. Ich möchte der EVB für diese Investition in eine wichtige Infrastruktur danken und wünsche dem Projekt viel Erfolg und positive Energie. Solche Projekte bringen die Energiewende tatkräftig voran“

„Wir freuen uns hier ein Stück Lebensqualität zum Energieladen in zweifacher Hinsicht zu schaffen“, freute sich Dennis Schenk abschließend.

Artikel und Titelfoto: evb-Energieversorgung Beckum

13. Dezember 2020 | Alle Artikel | Marktraumumstellung

Erster Schritt zur Umstellung von L- auf H-Gas in Plettenberg

Plettenberg. Seit Montag (9.11.2020) sind Monteure der Firma #Gatter3 Technik im Auftrag der Stadtwerke Plettenberg im Stadtgebiet unterwegs, um die Daten von Gasanlagen und -geräten in den Haushalten und Unternehmen zu erfassen. Dies ist der erste Schritt zur Umstellung der Gasversorgung in Plettenberg von L- auf H-Gas.

Bei der Datenerhebung erfasst das von den Stadtwerke Plettenberg beauftragte Partnerunternehmen #Gatter3 Technik alle Gasanlagen und -geräte. Die Ablesung der Gaszähler für die Jahresabrechnung führt der Dienstleister im Auftrag der Stadtwerke gleich mit durch. In ca. 10 Prozent der Fälle werden die Erhebungen stichprobenartig durch Mitarbeiter*innen von ENERVIE Service kontrolliert, um eine hohe Qualität der Arbeiten sicherzustellen.

Mithilfe der Erhebungsdaten können die für die Anpassung notwendige Methode und benötigten Materialien – z. B. Düsen – bestimmt werden. Die eigentlichen Anpassungsarbeiten werden ab März 2022 durchgeführt.

Erhebung und Zustandskontrolle

„Wir sind in Plettenberg mit zwölf Monteuren im Einsatz und wollen die Erhebungen bis zur KW 51 komplett durchgeführt haben“, berichtet #Gatter3-Projektleiter Sebastian Wagner. 3760 Privathaushalte müssen abgearbeitet werden. Eine Besonderheit stellen die vielen Industriebetriebe in Plettenberg dar. „Hier sind Erhebung und Umstellung der Anlagen aufwendiger. Daher benötigen wir die lange Vorlaufzeit“, erklärt Sebastian Wagner.

Projektleiter Sebastian Wagner demonstriert das Vorgehen der Monteure bei der Erhebung der Gasanlagen.
Foto: Bernhard Schlütter

Titelfoto: Enervie Service

Der TACH!
c/o NORDWAND.digital

Zum kompletten Artikel